Kind flüstert Frau was ins Ohr

Stadtbusse kehren am 15. Juni 2020 zum regulären Fahrplan zurück

(vom 10.06.2020)

Ab 15. Juni 2020 fahren alle Buslinien und Ruftaxilinien in Pirmasens wieder im Regelbetrieb nach dem normalen Fahrplan. Damit reagieren die Verkehrsbetriebe auf die offiziellen Lockerungen in Verbindung mit gesunkenen Infektionszahlen bei der Corona-Pandemie sowie auf weitere stufenweise Schulöffnungen. Aufgrund Corona und dem damit verbundenen Lockdown mit Schulschließungen wurde der Busverkehr in Pirmasens seit dem 1. April 2020 auf einen Notfahrplan umgestellt.

„Wir nehmen die Hygienevorgaben sehr ernst und sichern unseren Fahrgästen zu, dass unsere Busse auch weiterhin gründlich gereinigt und desinfiziert werden“, sagt Stadtwerke- Geschäftsführer Christoph Dörr.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Bürgermeister Michael Maas, richtet sein Wort an die Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe: „Der ÖPNV spielt für uns in Pirmasens in er täglichen Daseinsvorsorge eine wichtige Rolle – mobil zu bleiben ist ein wichtiges Stück Lebensqualität. Ich danke ausdrücklich den Mitarbeitern der Stadtwerke Pirmasens Verkehrs GmbH für ihr außerordentliches Engagement in Corona-Zeiten.“

Das Fahrpersonal ist von den Fahrgästen durch eine Plexiglasscheibe getrennt, sodass beim Verkauf kein Austausch von Atemluft (Aerosolen) stattfindet. Fahrkarten können darüber hinaus auch in der Mobilitätszentrale im Bürger-Service Center erworben werden.

Für die Fahrgäste gelten im Bus die bekannten Hygienerichtlinien:

  • Das Tragen von Mund- / Nasenschutz ist Pflicht
  • Fahrgäste werden gebeten möglichst Abstand zu anderen Fahrgästen einzuhalten
  • Bei Husten- oder Niesreiz bitte ausschließlich in die Armbeuge husten und niesen
  • Hände nach der Busfahrt gründlich waschen oder desinfizieren und möglichst nicht ins Gesicht fassen
zurück