Kind flüstert Frau was ins Ohr

Stadtbusse fahren deutlich reduzierten Fahrplan

(vom 27.03.2020)

Der Linienbusverkehr in Pirmasens wird ab dem 1. April 2020 auf ein Grundangebot reduziert. Der aktuellen Situation geschuldet verzeichnen die Verkehrsbetriebe dramatische Rückgänge der Fahrgastzahlen in den Stadtbussen. In Abstimmung mit der Stadt Pirmasens und auf Empfehlung des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (VRN) bieten die Verkehrsbetriebe ab nächsten Mittwoch eine Art „Notfahrplan“ an.

Dieser beinhaltet an Wochentagen einen durchgängigen Stundentakt auf den Hauptlinien, in der Zeit von circa 06:00 – 19:00 Uhr  -  an Samstagen in der Zeit von circa 07:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Der Linienverkehr an Sonntagen entfällt vollständig, da Beobachtungen ergaben, dass die Busse nahezu leer waren. Die Linie 204 zum Waldfriedhof wurde in den letzten Tagen überhaupt nicht mehr frequentiert und wird deshalb vorübergehend eingestellt. Auf der Linie 210 nach Niedersimten ergänzen die Verkehrsbetriebe Überlandverkehr mit einzelnen Fahrtenpaaren.

„Mit diesem Schritt denken wir, alles getan zu haben, um sicherzustellen, dass auch bei Erkrankungen des Fahrpersonals der öffentliche Personennahverkehr in Pirmasens so lange wie möglich aufrecht erhalten werden kann“, erklärt Gert Steigner, Betriebsleiter der Verkehrsbetriebe.

Der reduzierte Fahrplan* im Detail:

* Im reduzierten Fahrplan gilt der Stundentakt.

Es findet kein Buslinienverkehr an Sonntagen statt

Die geänderten Fahrpläne gibt es unter www.stadtbus-pirmasens.de, bei der Online-Auskunft des VRN und auch an den einzelnen Haltestellen werden kurzfristig die Aushänge ersetzt.

Für Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe unter der Rufnummer 06331 876-260, per E-Mail an info@stadtbus-pirmasens.de sowie über das  Kontaktformular auf der Homepage www.stadtbus-pirmasens.de zur Verfügung. Die Mitarbeiter sind bemüht, zeitnah alle Fragen zu beantworten.

zurück