Kind flüstert Frau was ins Ohr

Mobilitätszentrale öffnet wieder - Schulbusse fahren nach regulärem Fahrplan

(vom 05.03.2021)

Die Mobilitätszentrale der Stadtwerke Pirmasens Verkehrs GmbH im Bürger-Service-Center öffnet am Montag, 8. März 2021, unter strengen Hygieneauflagen wieder. Der Zugang zur Mobilitätszentrale erfolgt über die linke der beiden Eingangstüren und ist entsprechend beschildert. Beim Betreten der Geschäftsräume gilt die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-/Nasenschutzes.

Es gelten verschärfte Hygienebedingungen. Der Zutritt ist nur einzeln möglich und wird durch eine Ampel (rot/grün) geregelt. „Wir haben eine Ampel im Schaufenster links des Eingangs installiert. Damit stellen wir sicher, dass immer nur ein Kunde den Servicebereich betreten kann. Sobald der Kunden diesen wieder verlassen hat, schaltet die Ampel für den nächsten Besucher auf „grün“,“ sagt Verkehrsbetriebe-Leiter Gert Steigner und verweist darauf, dass die Verkehrsbetriebe ein Maximum an Corona-bedingten Gesundheitsschutz für Mitarbeiter und Kunden aufbieten.

Die Mobilitätszentrale (MobiZ) ist zu den regulären Öffnungszeiten erreichbar. Der Service beschränkt sich bis auf weiteres auf reine Dienstleistungen des Öffentlichen Personennahverkehrs, dem Verkauf von Fahrausweisen, Kundenkarten und Beratung wie beispielsweise das Erteilen von Fahrplanauskünften. Es werden aktuell keine An- und Abmeldungen oder sonstige Services der Stadtwerke bearbeitet.

Am 8. März 2021 – mit Beginn der weiteren Schulöffnungen – kehrt der innerstädtische Buslinienverkehr wieder zum regulären Fahrplan für Schultage zurück.

In den Bussen gilt die Pflicht zum Tragen von medizinischen Masken: Auch Schüler müssen OP- oder FFP2-Masken tragen. Stoffmasken, Schals oder ähnliches sind nicht erlaubt. „Eltern brauchen sich dennoch keine Sorgen zu machen, denn wir lassen kein Kind an der Haltestelle zurück – unser Fahrpersonal hilft bei Bedarf den Schülern, die keine oder die falsche Maske dabei haben, mit kostenlosen OP-Masken aus,“ verspricht Stadtwerke-Geschäftsführer Christoph Dörr.

Hintergrundinformationen

Persönliche Vorsprachen im Bürger-Service-Center sind bis auf Weiteres weiterhin nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich – entweder telefonisch unter 06331/84-2911, per E-Mail: bsc@pirmasens.de oder online unter: www.pirmasens.de/bsc

zurück