Kind flüstert Frau was ins Ohr

Fahrplanwechsel: Neue Namen für 26 Pirmasenser Haltestellen

(vom 12.12.2019)

Zum Fahrplanwechsel am Sonntag, 15. Dezember 2019, nehmen die Pirmasenser Verkehrsbetriebe größere Namensänderungen an 26 Haltestellen (von insgesamt rund 250 Haltestellen) vor, da verschiedene – schon fast historische Haltestellennamen – heute mit den jeweiligen Standorten meist nicht mehr in Verbindung gebracht werden können. Teilweise waren auch jüngste Veränderungen der Stadtentwicklung ausschlaggebend für die Neubenennung, z.B. „Patio“ oder „Jugendherberge“.

Die neuen Namen sind ab dem kommenden Sonntag in den neuen Fahrplänen veröffentlicht und werden zurzeit auch an den betroffenen Haltestellen geändert. Die Umbenennung hat keinerlei Auswirkungen auf die Fahrpläne. Das Fahrplanangebot in Pirmasens bleibt stabil, bis auf eine kleine Änderung auf der Linie 210 (Niedersimten): Hier beschränkt sich die Fahrplanänderung (Linie 210)  auf die Verlegung der Abfahrt in Richtung Pirmasens von 07:24 Uhr auf 07:19 Uhr. Mit dieser kleinen Änderung können nun alle Anschlüsse am Exerzierplatz wieder rechtzeitig erreicht werden.

Weitere Auskünfte sind in der Mobilitätszentrale, am Busbahnhof Exerzierplatz, online unter www.stadtbus-pirmasens.de, oder telefonisch unter 06331 876-260 erhältlich.

Hintergründe

Im Hinblick auf digitale Auskunftssysteme hatten die „alten“ Haltestellennamen schon für Verwirrung gesorgt. Dies war bei den beiden Haltestellen der Mittelwege 1 und 2 der Fall.  Hier wurde durch die Umbenennung eine eindeutige Ortung möglich, denn als neuer Name für die Haltestellen dienen die Straßennamen in Kombination mit der nächstgelegenen Hausnummer. Durch dies Methodik gibt es nun mehrere Haltestellen mit der Bezeichnung „Am Sommerwald“ , jeweils ergänzt mit einer Hausnummer.

Die neuen Namen wurden in Kooperation mit dem Fahrgastbeirat der Verkehrsbetriebe ausgearbeitet.

Die wichtigsten Änderungen finden Sie in diesem PDF:

zurück